Google My Business Teil 1

Internet-Marketing auch für lokale Geschäfte?

Kennen Sie noch Branchenbücher? Tatsächlich werden diese immer noch in einer beachtlich hohen Auflage (ca. 100 Mio. Stück inkl. Das Telefonbuch, Gelbe Seiten und Das Örtliche) in der Bundesrepublik verteilt und nicht selten ist der Lebenszyklus dieser Relikte bei vielen Haushalten ein recht kurzer: Briefkasten -> Altpapier.

Heutzutage hat man jedoch viel flexiblere Möglichkeiten, um auf sein Geschäft aufmerksam zu machen. Das Beste daran, während man beim Branchenbuch meist nur 1-3 Zeilen für Adresse und Unternehmensname kostenfrei unterbringen kann, bekommt man bei Google, Bing und Co. ganze Marketing-Instrumente – kostenfrei – zur Seite gestellt.

Laut des Statistik-Portals statista.de sind in Deutschland 57 Mio. Smartphones in Benutzung und fast 60% der Nutzer gebrauchen es unterwegs zur Information über Produkte und Dienstleistungen. Mache sich sich dies zu Eigen und bieten Sie ihren potentiellen Kunden aktuelle Informationen. Aktualität, eine der Schwachstellen des gedruckten Branchenbuchs.

Im heutigen Blogpost geht es um Google My Business, das Branchenverzeichnis des Suchmaschinengiganten Google.

Die Ersteinrichtung ist wirklich sehr einfach:

  1. Google Account einrichten, falls noch nicht vorhanden
  2. Das Unternehmen in wenigen Schritten zu Google My Business hinzufügen
GMB1

Tragen Sie hier den Namen Ihres Geschäfts ein.


GMB2

Die Angabe ihres Unternehmensstandort dient nicht nur der Angabe ihrer Adresse für Interessierte, sie dient auch zur Eintragung ihres Unternehmens auf den Landkarten von Google Maps.

Wenn Sie über kein eigenes Ladenlokal verfügen, sie aber z.B. ihre Waren- oder Dienstleistungen verschicken oder in einem bestimmten Radius anbieten, können Sie durch anklicken der Checkbox neben dem LKW Symbol weitere Einstellungen vornehmen.


GMB3

Wählen Sie ihre Unternehmenskategorie. Ich haben hier mal exemplarisch nur „modengeschäft“ in die Textbox eingetragen um zu zeigen, welche Kategorien man so ad-hoc angezeigt bekommt. Ich entscheide mich für ein Herrenmodengeschäft. Wenn später also jemand im Internet z.B. nach „Rath / Heumar“ und „Herrenmodengeschäft“ sucht, wird er/sie also aller Voraussicht nach mein Geschäft mit angezeigt bekommen. In einem späteren Blogpost erkläre ich, wie man diese Suchergebnisse noch verbessern kann.


GMB4

Tragen Sie hier eine Telefonnummer ein, können Interessenten direkt aus Google Maps einen Anruf zu Ihnen aufbauen – ein sog. Call-to-Action Button – also eine Möglichkeit einen Interessenten zu einer Aktion zu bewegen.

Falls Sie eine eigene Webseite haben, können Sie diese hier noch hinterlegen.

Sollten Sie noch keine eigene Webseite haben ist das kein Beinbruch, wir erstellen Ihnen gerne ihr neues digitales Schaufenster – schreiben Sie mir eine E-Mail oder rufen Sie mich an.


GMB5

Was bekomme ich eigentlich für kein Geld? Ein wirklich mächtiges Werkzeug um auf sich aufmerksam zu machen.

  • Direkte Kommunikation mit Kunden und Interessenten

  • Bewertungsmöglichkeiten

  • Jederzeit änderbare Informationen (nicht nur 1x jährlich wie beim klassischen Branchenbuch)

  • Bildergalerien für Ihre Dienstleistungen oder Produkte

  • umfangreiche Kundenanalysen

  • Möglichkeit zur Schaltung kostenpflichtiger Werbeanzeigen

    • Google Werbeanzeigen werde ich in einem gesonderten Post betrachten


GMB6

Damit nicht jeder einfach so Ihr Unternehmen bei Google anmelden kann, verschickt Google eine Postkarte innerhalb der nächsten 3-7 Tage an die Unternehmensadresse. In dieser Postkarte ist ein Code hinterlegt, mit dem man dann sämtliche Funktionen freischaltet und das Unternehmen auch erst dann in allen Google Anwendungen angzeigt wird.


GMB7

Ich habe den Verifizierungsvorgang übersprungen, da aus Demonstrationszwecken das Unternehmen nur temporär angelegt wurde.

Im letzten Bild sehen Sie das sog. Dashboard über das sie sämtliche Funktionen erreichen, um Ihr Unternehmen noch besser im Internet darzustellen.

Mehr dazu im nächsten Post am kommenden Freitag…

Zur Google My Business Webseite: